Fahrerlebnis am Messestand

Fahrerlebnis am Messestand

27.08.2015

Wer auf der Eurobike, der großen europäischen Fahrradmesse am Bodensee, ausstellt, darf den Vergleich nicht scheuen. Längst ist es nämlich Usus geworden, neue Modelle nicht nur am Messestand herzuzeigen, sondern den Besuchern auch die Möglichkeit zu geben, eigene Erfahrungen zu sammeln. Gerade für E-Bikes hat die Messe einen weitläufigen Testparcours aufgebaut, der ebenso lange Geraden wie einen steilen Hügel und enge Kehren bietet. So können die Testfahrer Tempo machen, am Anstieg die Unterstützung spüren und das Lenkverhalten prüfen. Wird dann ein Rad zum Stand auf dem Freigelände zurückgebracht, sind die Mitarbeiter gespannt: Lässt die Miene des Besuchers darauf schließen, dass er zufrieden war mit dem Fahrerlebnis?

Bei Klever war das ausgesprochen oft der Fall, insbesondere nach Testfahrten mit dem neuen Q-Modell. Das gute Handling des 20-Zöllers konnten die Testpiloten bereits auf den ersten Metern genießen, auf denen sie vorsichtig die vielen E-Bike-Interessierten an den Ständen des Freigeländes umzirkeln mussten, die kräftige Motorunterstützung des BIACTRON-Antriebs kam dann draußen auf der Teststrecke zum Zuge.

Neugierig geworden? Am Besuchertag der Eurobike, Samstag, den 29. August, kann jeder, der mag, eine Proberunde drehen. Ein lohnendes Erlebnis, wie viele Fachbesucher bestätigen können.

 

 
plugin.tt_news ERROR:
No HTML template found