Platz drei im Sicherheitsvergleich

Platz drei im Sicherheitsvergleich

13.05.2015

Was den Radverkehr angeht, liegt in Deutschland einiges im Argen, doch ein internationaler Vergleich zeigt: Die Deutschen fahren eigentlich ziemlich viel Rad, und das ziemlich sicher. Eine neun Nationen umfassende Studie sieht die Bundesrepublik bei der jährlichen Radfahrleistung auf Platz drei hinter Dänemark und Holland, wobei die Niederländer mit 864 km im Jahr deutlich mehr Rad fahren als ihre südöstlichen Nachbarn mit 368 km. Schlusslicht mit gerade mal 47 km pro Einwohner und Jahr sind die USA; gleichzeitig stellen sie, was die getöteten Radfahrer pro 1 Mrd. Radkilometer angeht, einen traurigen Rekord auf: Mit 44 sind es fast drei Mal so viele wie in Deutschland (15,2) und vier Mal so viele wie in den Niederlanden (10,7). 

Einmal abgesehen vom Ausreißer Korea scheint die Statistik zu belegen: Wo viele Radler unterwegs sind, ist ihre Verkehrssicherheit höher. Das hängt freilich auch mit entsprechenden Infrastrukturmaßnahmen zusammen, wie das Beispiel der Niederlande zeigt. Dort sind Radler nicht nur aufgrund der schieren Masse sicher unterwegs, sondern auch, weil sie sichere Radwege und ein allgemein fahrradfreundliches Verkehrsklima vorfinden. Hierzulande besteht gerade bei ersterem Nachholbedarf - doch die Chancen stehen gut, dass Deutschland weiter aufholt.

 

 
plugin.tt_news ERROR:
No HTML template found